Das erste Mal im Bordell: Eine Sache, die gut überlegt sein will

1223
Mann ist erstes Mal im Bordell
M-Production - Shutterstock.com

Das erste Mal Sex: Für manche jungen Männer ist das keine einfache Sache. Die Freunde prahlen damit, schon erste Erfahrungen gemacht zu haben, die eigene Lust ist ebenfalls da.

Doch eine Sexpartnerin zu finden, mit der man das erste Mal erleben kann, ist nicht einfach. Besonders schüchternen Männern fällt es schwer, auf eine Frau zuzugehen. Alleine das Ansprechen stellt eine Hürde dar, geschweige denn, mit ihr dann für einen One-Night-Stand nach Hause zu gehen oder sie für eine mögliche Beziehung näher kennenzulernen.

Berichten dann aber immer mehr Freunde davon, schon Sex gehabt zu haben, und bei einem selbst dauert es länger, bis die Entjungferung stattfindet, dann baut sich durch den Gruppenzwang ein immer größerer Druck auf. Da man nicht der einzige sein will, der in der Clique jungfräulich bleibt, kommt vielleicht irgendwann der Gedanke auf, sein erstes Mal im Bordell zu erleben.

Besser als Nutten: Auf diesen Portalen findest du private Sexkontakte

Die Entjungferung im Bordell – schnell aber nicht romantisch

Laut einer großen Sex-Umfrage (via Virtualnights) haben 61 Prozent der Befragten ihre Unschuld in einer Beziehung verloren. Bei 16 Prozent war es durch einen One-Night-Stand, 14 Prozent wurden im Freundes- und Bekanntenkreis entjungfert, sechs Prozent können sich nicht mehr an ihr erste Mal erinnern und drei Prozent nutzen die Möglichkeiten eines Bordells. Wie aussagekräftig diese Umfrage jedoch ist, lässt sich nicht sagen, da nicht sicher ist, wie ehrlich die Befragten geantwortet haben. Es wäre durchaus denkbar, das es einem nicht unerheblichen Teil peinlich war, zuzugeben, im Bordell entjungfert worden zu sein.

Das erste Mal im Puff
Ronny 80 – Shutterstock.com

Von einer Nutte entjungfert zu werden ist eine einfache Möglichkeit, endlich die Unschuld zu verlieren. Schließlich handelt es sich um eine Dienstleistung, für die der Kunde bezahlt. Anschließend ist es möglich, mit den Freunden mitzureden, die bereits entjungfert wurden und der Druck fällt von einem ab, nicht mehr der einzige zu sein, der keine sexuellen Erfahrungen gemacht hat.

Das erste Mal den Puff zu besuchen, ist aber eher keine romantische Angelegenheit. Wie bereits erwähnt, geht es um eine Dienstleistung. Der Sex steht im Vordergrund. Dessen muss sich jeder Kunde in einem Bordell bewusst sein. Hier geht es nicht ums Kuscheln, ums Liebkosen und Küssen, sondern um den reinen Geschlechtsverkehr.

Deswegen lässt sich der Sex in einer Beziehung nicht mit dem in einem Freudenhaus vergleichen. Zwar sind im Bordell auch ausgefallenere sexuelle Praktiken möglich, doch wer sich an so etwas gewöhnt, wird später in einer Beziehung vielleicht die Partnerin abschrecken oder nicht die Befriedigung erleben, die zur Gewohnheit geworden ist.

Sein erstes Mal im Puff sollte man also eher nüchtern betrachten. Wer von einer Nutte entjungfert werden will, der muss wissen, dass es sich um eine andere Art von Geschlechtsverkehr handelt und hier keine Gefühle im Spiel sind – zumindest nicht von der Prostituierten aus. Sie will Geld verdienen. Hier kann ein Nachteil entstehen. Gerade ein junger, unerfahrener Mann, der sein erstes Mal im Puff erlebt, könnte dies vielleicht noch nicht richtig verstehen und den Sex mit Zuneigung verwechseln.

Nutten-Testberichte: 20 Freierforen für Hurenbewertungen

Sex im Bordell – das sind die Vorteile

Im Puff das erste Mal zu erleben ist eine einfache Möglichkeit, seine Unschuld zu verlieren, wenn man Gruppenzwang ausgesetzt ist, weil die Kumpels bereits ihre ersten Erfahrungen gemacht haben und man ebenfalls endlich mal Sex erleben will.

Introvertierte Männer brauchen sich außerdem keine Gedanken darüber zu machen, Frauen ansprechen zu müssen, was sie vielleicht Überwindung kostet.

Huren Kontakte: 23 Rotlichtguide Portale um Nutten zu finden

Das erste Mal im Puff – diese Nachteile sollte man bedenken

Abgesehen von den Kosten, kann es weitere Probleme mit sich bringen. Sex im Puff ist einfach anders als in einer Beziehung.

Ebenso ist es möglich, dass der Gang ins Bordell zu weiteren Problemen führt und es noch schwerer fällt, Frauen kennenzulernen und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen.

In einem Interview mit Watson erklärt der 24-jährige Sascha beispielsweise: „Ich hatte bis jetzt ausschliesslich Sex mit Prostituierten. Natürlich würde mich auch Sex ausserhalb eines Bordells mal reizen, aber dazu ist es nie gekommen. Ich bin kein Player, der im Ausgang Frauen ansprechen und abschleppen kann. Und Frauen machen von sich aus Männern ja keine Avancen. Jedenfalls nicht mir gegenüber.“

Mann befindet sich erstes mal im Bordell
OLJ Studio – Shutterstock.com

Zudem kann es ein Problem werden, durch den ersten Geschlechtsverkehr „auf den Geschmack zu kommen“. Man möchte immer wieder Sex haben und geht dafür vielleicht erneut ins Bordell, weil man sich noch immer nicht traut, eine Frau anzusprechen. Dadurch entstehen steigende Kosten, die besonders für junge Männer und Berufseinsteiger nicht immer einfach zu stemmen sind.

Darüber hinaus entsteht im späteren Leben eventuell eine schwierige Situation, wenn man eine Partnerin findet und diese über die ersten sexuellen Erfahrungen sprechen möchte. Dann gestehen zu müssen, dass man von einer Prostituierten entjungfert wurde, kann peinlich sein und die Freundin eventuell sogar abschrecken.

Estefano d’Elano, Autor des Bestellers „Wie du die Frauen kriegst, die du willst“, rät in einem Artikel auf der Website Dating Psychologie sogar offen vom ersten Mal im Bordell ab: „Sex mit einer Frau, die eigentlich gar nichts von dir will, die dich nicht mal küsst und die mit jeder Faser ihres Körpers nur dein Geld und nicht dich will, wird dich nur dazu bringen, dich am Ende noch schlimmer und miserabler zu fühlen als vorher.“

Nutten- und Bordell-Preise: Das kosten Prostituierte und Puff

Fazit: Das erste Mal im Bordell sollte gut durchdacht werden

Ob man das erste Mal im Puff erleben will, muss man sich also gut überlegen. Ist es die schnelle Befriedigung wert, dafür Geld zu bezahlen? Auch ein erstes Mal ein Bordell zu besuchen, kostet schüchterne Männer sicher Überwindung und es stellt sich die Frage, ob sie diese Energie nicht doch eher dafür aufwenden sollten, lieber eine interessante Frau in einer Disco oder Bar anzusprechen.

Wie man das erste Mal erleben möchte, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Doch der Gang in den Puff für das erste Mal sollte stets gut überlegt sein. Junge Männer sollten sich bewusst darüber sein, wie wichtig diese Entscheidung ist. Das erste Mal erlebt man nur ein einziges Mal und es ist nicht mehr möglich, diese Entscheidung rückgängig zu machen.

Auch interessant

Lies auch