Clicky

Heißer Content for free: Diese 10 Accounts auf OnlyFans sind kostenlos!

Bei OnlyFans kassieren die meisten Content Creator ordentlich ab. Ihre erotischen Inhalte gibt es nur für ein kostenpflichtiges Abo. Allerdings gibt es auch einige heiße Models, die ihre Nacktfotos und sexy Clips kostenlos auf OnlyFans bereitstellen. Hier sind 10 Creator, die auf OnlyFans mit einem „Free Account“ online sind.

Worum geht es bei den „Free Accounts“ von OnlyFans?

Wenn ein Content Creator sein Profil als „Free Account“ bewirbt, handelt es sich in der Regel nicht um eine Falle. Kostenlose OnlyFans Accounts gibt es tatsächlich zahlreich. Die Creator versprechen sich hier kein Geld, sondern vor allem Bekanntheit.

Manche wollen ihre Inhalte vielleicht einfach nur anderen Menschen präsentieren und zeigen sich spendabel. Doch gerade bei den bekannteren Accounts sollte man nicht davon ausgehen, dass es sich einfach nur um Nächstenliebe handelt. Schließlich lässt sich mit OnlyFans ordentlich verdienen.

DoubleDBoatGirl Onlyfans Account
Screenshot: doubledboatgirl/OnlyFans

Viele Creator mit gratis OnlyFans Accounts haben zusätzlich noch ein kostenpflichtiges Profil, wo sie ihren Premium-Content hochladen. Ihr Gratis-Profil gilt dann sozusagen als Trial Account auf OnlyFans: Die potenziellen Fans bekommen über den kostenlosen OnlyFans Account zunächst einen Vorgeschmack auf das, was sie beim zahlungspflichtigen Profil erwartet.

Bei Gratis-Accounts bekommt man also häufig Bilder und Videos, darunter auch das ein oder andere Full Nude, die Lust auf mehr machen sollen. Bei Instagram und Co. ist diese Form der Werbung nicht so freizügig möglich – hier sind die Models stark eingeschränkt bei dem, was sie zeigen dürfen.

Wir präsentieren die 10 besten Gratis-Accounts auf OnlyFans.

1) Mags.IRL: Blondine lädt heißen Content kostenlos bei OnlyFans hoch

Mags.IRL steht mit hellblauen Dessous in der Wohnung
Foto: magsgonewild/Instagram

Dieser Free Account gehört gleichzeitig zu den beliebtesten Accounts überhaupt auf OnlyFans: Die Texanerin Maggie alias Mags.IRL veröffentlicht heiße Bilder von sich – aber lässt immer ein wenig Spielraum für die Fantasie der Fans. Versaut wird es jedoch auch: Von Mags.IRL sind bereits Masturbationsvideos aufgetaucht – auch wenn sie ihren Intimbereich hier weiterhin verdeckt hält.

Das Model, welches früher unter dem Namen „OMGcosplay“ bekannt war, setzt neben den verführerischen Bildern in Dessous auch auf heiße Verkleidungen. Insgesamt soll die Blondine es so zum Account mit den zweitmeisten Likes auf OnlyFans geschafft haben.

So ähnlich wie OnlyFans: Das sind die 25 besten Alternativen

2) Jessica Nigri: Cosplay Girl postet verdeckte Nacktbilder auf ihrem Free Account

Jessica Nigri in einem Krankenschwester Cosplay
Foto: jessicanigri/Instagram

Auch Jessica Nigri schmeißt sich gerne in heiße Kostüme und präsentiert sich ihren Fans von ihrer verspielten Seite. Ihr Bubble-Butt und die prallen Brüste stehen dabei stets im Vordergrund. Auf ihrem OnlyFans Account bekommt man die sogar völlig gratis zu sehen.

Nur die Nippel und der Intimbereich sind auf Jessica Nigris Nacktbildern immer verdeckt. Doch es braucht nicht viel Fantasie, um sich vorzustellen, wie es hinter den Händen aussieht, welche die wohlgeformten Brüste auf den Aufnahmen verdecken.

Die 10 besten OnlyFans-Suchmaschinen: So findet man die heißesten Accounts

3) Ginny Potter: US-Erotikmodel bietet aufreizende Fotos gratis

Ginny Potter kniet in hellroter Unterwäsche
Foto: ginnytothepotter/Instagram

Ginny Potter ist nicht sehr zurückhaltend, was heiße und auch explizite Inhalte angeht. Von dem Erotiksternchen aus den USA gibt es im Netz nicht nur aufreizende Bilder, sondern auch kürzere Pornoclips. Auf OnlyFans unterhält Ginny Potter gleich zwei Accounts, ein Gratis- und ein VIP-Profil.

Selbst auf ihrem kostenlosen Account kündigt sie täglich neuen Content an und chattet dort sogar mit ihren Fans. Für die treuesten Fans gibt es allerdings auf Ginny Potters VIP einen kleinen Aufschlag: Videos in voller Länge und wesentlich „persönlichere“ Inhalte erwarten das zahlende Publikum. Sogar Schwangerschaftsbilder postet Ginny Potter dort.

Live Webcam Sex: Die 6 besten deutschen Sexcam Seiten

4) DoubleDBoatGirl: MILF begeistert mit Busen-Content for free

DoubleDBoatGirl lächelt mit nacktem Oberkörper in die Kamera
Foto: derankin_/Instagram

De Rankin, auch unter dem Usernamen DoubleDBoatGirl bekannt, postet ebenfalls auf zwei Kanälen heißen Doppel-D Content – einmal gegen Bezahlung, einmal for free. Die heiße Blondine mit natürlich großen Brüsten verspricht exklusiven Content auf ihren OnlyFans Kanälen.

Vom Nachbarn bis hin zum College-Studenten ist niemand vor ihr sicher. Als Kulisse dient De Rankin vor allem ihr Boot. Wieviel die MILF auf ihrem kostenlosen Account preisgibt und was sie nur ihren zahlenden Fans zeigt? Diese Info ist nur einen Gratis-Klick entfernt.

Sexkontakte: Die 10 besten Sexportale für Sextreffen & Sexdates

5) Tana Mongeau: Youtube-Star mit kostenlosem OnlyFans Account

Tana Mongeau liegt mit Bikini am Meer
Foto: tanamongeau/Instagram

Tana Mongeau ist über ihre Vlogs berühmt geworden. Die 25-jährige US-Amerikanerin hat zahlreiche Videos mit mehreren Millionen Views. Meist geht es dabei um Beziehungen, Sex und Skandale. Da darf natürlich auch der OnlyFans Account nicht fehlen.

Auf ihrem kostenlosen Account bei OnlyFans sollte man jedoch keine Nacktfotos erwarten, sondern höchstens sexy Content, denn Nudes gibt Tana Mongeau anscheinend nur per Nachfrage heraus. Und das bedeutet in der Regel: Die Fans müssen zahlen.

20 sichere & legale Pornoseiten für virenfreie Sexfilme & Pornos

6) Jenna Lynn Meowri: Sexy Cosplay Pics gratis

Jenna Lynn Meowri im Spiderman Cosplay
Foto: jennalynnmeowri/Instagram

Durchtrainiert mit feuerrotem Haar, prallen Brüsten und immer in sexy Outfits: So kennen die Fans Jenna Lynn Meowri. Das heiße Cosplay-Model zeigt sich in den Sozialen Medien unglaublich sexy mit Waschbrettbauch und beeindruckender Oberweite. Kein Wunder, dass ihr mehrere Millionen Menschen folgen.

Auch auf OnlyFans ist die Twitch-Streamerin aktiv und verspricht täglichen Content, für den sie bereits über 3,5 Millionen Likes bekommen hat. Jenna Lynn Meowri verrät, dass sie keine komplett nackten Inhalte postet – ihnen aber dafür verdammt nahekommt. Ihr Free Account zählt zu den obersten 0,1 Prozent der beliebtesten Konten auf OnlyFans.

Sex Chat: Das sind die 10 besten Erotikchat Seiten

7) PeachJars: Streamerin mit kostenlosem OnlyFans Profil

PeachJars zieht ihren BH hoch und macht ein Selfie
Foto: peachjars/Instagram

Ebenfalls aus dem Streaming-Universum kommt PeachJars. Die Texanerin zählt laut eigenen Angaben zu den Top 10 der Free Accounts auf OnlyFans. PeachJars zeigt sich gerne in hautenger Unterwäsche in Posen, welche die Fantasie ihrer Fans so richtig in Wallung bringt.

Aber auch mit sexy Cosplay-Outfits kann PeachJars einiges anfangen. Ihr schlanker Körper, die heißen Tattoos und ihr freches, verspieltes Auftreten begeistert die Follower auch ohne Porno-Content. Oft ist ihr Körper ohnehin nur von Mini-Dessous oder ihren Händen bedeckt.

Deutsche Pornostars: Liste mit 55 heißen Erotikdarstellerinnen

8) HaleyBrooks18: Generation Z Girl gratis bei OnlyFans

HaleyBrooks18 mit orangefarbener Unterwäsche
Foto: zoomerhaley/Instagram

Mit ihren prallen Silikonbrüsten und dem knackigen Po zieht Haley Brooks ihre Fans in den Bann. Im Netz bekennt sie sich stolz, zur Generation Z zu gehören. Auf ihrem Gratis-Account auf OnlyFans zeigt sich Haley Brooks nicht nur von ihrer leidenschaftlichen Seite, sondern bietet ihren Fans auch Penis-Bewertungen und Sexting an – ob das noch gratis ist?

Wem der sexy Content von Haley Brooks kostenlosem Account gefällt, kann sich auch den VIP-Account „ZoomerHaley“ anschauen. Allerdings verspricht Haley hier zwar auch unzensierte Nudes, spricht jedoch allgemein von „Lewd Content“. Vielleicht verdeckt sie auch hier die pikantesten Stellen ihres Körpers.

OnlyFans: Ist das die Pornoseite der Zukunft?

9) Sara Mei Kasai: Kanadierin spannt Fans auf die Folter

Sara Mei Kasai steht bis zu den Knien im Pool
Foto: sarameikasai/Instagram

Regelmäßig präsentiert sie ihren Fans ein neues erotisches Häppchen. Den ganzen Kuchen gibt es jedoch nicht, denn Sara Mei Kasai liebt es, ihre Fans auf die Folter zu spannen und immer wieder mit heißen Fotos zu erregen. Die Kanadierin ist Streamerin und Gamerin und fühlt sich auch in freizügigen Cosplay-Outfits mehr als wohl.

Sara Mei Kasai zeigt sich nicht komplett nackt und dreht auch keine Pornos. Aber sie hat zwei OnlyFans Accounts mit heißen Inhalten. Auf ihrem Free Account verspricht sie täglich neue Fotos, um die Fans bei der Stange zu halten. Wer bereit ist, für exklusiven Content zu zahlen, findet noch heißeres Material auf ihrem Haupt-Account.

OnlyFinder: Eine der besten Suchmaschinen, um Creator auf OnlyFans zu finden

10) SuicideGirls: Alternatives Model-Kollektiv kostenlos auf OnlyFans

Zwei Frauen in selbstgestrickten Bikinis
Foto: suicidegirls/Instagram

Nicht nur einzelne Models bieten auf OnlyFans Gratis-Inhalte. Mit den SuicideGirls abonnieren die Follower gleich den Content eines ganzen alternativen Model-Kollektivs. Noch dazu gibt es die heißen Fotos der Frauen völlig gratis. Die SuicideGirls posten auf ihrem Free Account Content in verboten heißen Outfits – vom braven Schulmädchen bis hin zum sexy Goth-Model.

Die alternativen Models sind sogar gleich mit zwei verschiedenen Accounts auf OnlyFans vertreten. Ihrem Hauptaccount sowie der Nachwuchs-Untergruppierung „HopefulSuicideGirls“. Das beste: Beide Kanäle sind bei OnlyFans gratis.

Mit OnlyFans zum Millionär? Wie jeder mit der Abo-Plattform Geld verdienen kann

Gratis Accounts auf OnlyFans sind vielfältig

Von der heißen MILF bis hin zum unterwürfigen Cosplay-Girl: Die Bandbreite an OnlyFans Models ist gigantisch. Das spiegeln auch die angesagten Gratis-Accounts wider: Hier ist von Fetisch-Content bis zu klassischen Pin-Ups ebenfalls für jeden etwas dabei. Den Free Accounts bei OnlyFans mangelt es also fast an nichts – außer in vielen Fällen den wirklich expliziten Inhalten.

Die meisten Models mit kostenlosen Inhalten unterhalten mehrere Accounts auf OnlyFans. Auf ihrem Free Account locken sie die Fans mit sexy Inhalten, zeigen oft aber keine Full Nudes. Wer irgendwann mehr sehen oder vielleicht sogar privat mit den Creators chatten möchte, muss dann doch ihr kostenpflichtiges VIP-Profil abonnieren.

Teile diesen Beitrag

ErotikGeek empfiehlt

Mehr von ErotikGeek

Ähnliche Beiträge

Auch interessant

Letzte Beiträge

Auch interessant