Fußerotik: Alles Wissenswerte und wo man Fußfetisch-Kontakte findet

1176
Schnell und einfach Fußkontakte finden
Foto: Foot Roastery - Shutterstock.com

Fußfetischismus (Podophilie) gehört zu den am weitesten verbreiteten Fetischen. Doch nur die wenigsten leben ihre Vorliebe für Füße in der Realität aus. Zu groß ist die Angst vor Verurteilung und Ablehnung. Dennoch: Es gibt eine gute Möglichkeit für Fußfetischisten, sich ohne Scham unter Gleichgesinnten frei zu entfalten und Kontakte zu finden. Nämlich auf einer Fußfetisch-Seite im Internet. Wir stellen drei beliebte Fußfetisch-Dating-Seiten für die Suche nach Fußkontakten vor. Außerdem verraten wir alles Wissenswerte über Fußerotik.

1) FussfetischDates.com: Neues Portal für Fußfetisch-Kontakte in der Nähe

Kontakte finden auf fussfetischdates.com
Screenshot: fussfetischdates.com

FussfetischDates.com ist die perfekte Anlaufstelle für männliche und weibliche Fußliebhaber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer hier nach passenden Kontakten für aufregende Fußfetisch-Treffen in der Umgebung sucht, geht garantiert nicht leer aus. Denn die Seite bietet eine Date-Garantie.

Alle Mitglieder von FussfetischDates.com sind handgeprüft. Daher sind auf dieser Seite ausschließlich echte Kontakte ab 18 unterwegs, die ernsthaft auf der Suche nach Gleichgesinnten sind. Von Studentinnen über Hausfrauen bis zu MILFs, wirklich jede Gruppe ist vertreten.

Bei FussfetischDates.com spielt es keine Rolle, wie genau der eigene Fetisch für Füße aussieht. Ob Footjob, Fuß lecken oder High-Heels, hier hat jede Neigung ihren Platz.

Die kostenlose Registrierung auf dem Portal nimmt weniger als eine Minute in Anspruch. Heute noch mit der Suche nach Fuß-Sexkontakten loslegen zu können, ist bei FussfetischDates.com also überhaupt kein Problem.

2) FussDating.com: Die Kontaktbörse für Fußfetisch-Treffen aller Art

Frauen mit Fußfetisch auf fussdating.com
Screenshot: fussdating.com

Wer Fußerotik-Kontakte für unverbindliche Fetisch-Treffen in der Nähe sucht, ist auf FussDating.com genau richtig. Man muss auf dieser Anzeigen-Seite nichts weiter tun als sich kostenlos zu registrieren und ist dann sofort Teil eines großen Netzwerks von Fußfetischisten mit unzähligen privaten Männern und Frauen. Sowohl Paare als auch Singles suchen hier nach passenden Fuß-Kontakten für One Night Stands, Affären oder Seitensprünge.

Das beste an der Seite ist, dass wirklich jeder Fußliebhaber auf seine Kosten kommt. Völlig egal, ob man auf dominante bzw. devote Spielarten mit den Füßen steht, einem eher eine sinnliche Fußmassage gefällt oder man total auf Fußsex in Nylons abfährt. Jeder hat auf FussDating.com die Möglichkeit, Männer und Frauen kennenzulernen, die die eigenen Vorlieben teilen.

Sogar spezielle Praktiken wie Trampling oder Ballbusting sind auf diesem Portal vertreten. Denn Tabus gibt es bei FussDating.com keine.

3) Fusseros.de: Fußsex-Inserate so weit das Auge reicht

Fußsex Inserate auf fusseros.com
Screenshot: fusseros.com

Fusseros.de ist ein übersichtliches Portal für Männer und Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die einen Fetisch für Füße haben.

Hier gibt es alles, was einem Fußfetischist gefällt – nämlich Fußdating-Inserate für alle nur erdenklichen Neigungen, von Zehen lutschen über Fuß-Sklave bis hin zu High-Heels.

Auf Fusseros.de ist es nicht einmal notwendig, sich zu registrieren. So kann nach dem Öffnen der Seite sofort losgelegt werden.

Allerdings: Um sich nicht nur auf Anzeigen anderer Fußfreunde melden zu können, sondern selbst auch Anzeigen zu schalten, kommt man um eine Registrierung nicht herum.

Im Anmeldeformular macht man dann detaillierte Angaben über die Schuhgröße, die favorisierten Socken, die favorisierten Schuhe, die favorisierten Fußfetische und einiges mehr. Damit stellt man sicher, dass sich nur Fuß-Sexkontakte bei einem melden, die die eigenen Vorlieben teilen.

Darüber hinaus besteht bei Fusseros.de die Möglichkeit, seine getragenen Schuhe und Socken zu verkaufen. Denn es gibt Männer und Frauen mit einem Fetisch für Füße, die schmutzige, verschwitzte und getragene Schuhe oder Socken sexuell extrem erregend finden.

Sexkontakte: Die 10 besten Sexportale für Sextreffen & Sexdates

Alles Wissenswerte über Fußerotik und die Suche nach Fußfetisch-Sexkontakten

Mann ist auf der Suche nach Fußfetisch Kontakten
Foto: Aloha Hawaii – Shutterstock.com

Um Fußkontakte zu finden, sollte man sich zumindest ein wenig mit Fußfetischismus auskennen. Wir erklären, was genau man über die Vorliebe für Füße wissen muss und welche Möglichkeiten es gibt, die für die eigenen Neigungen richtigen Fußfetisch-Kontakte kennenzulernen.

Was genau steckt hinter Fußfetischismus?

Die Faszination für Füße und deren Einbeziehung in erotische Spielereien geht fast so weit zurück wie die Menschheitsgeschichte selbst. Doch warum eigentlich sind Füße bei vielen Personen ein Auslöser für sexuelle Erregung?

Die Neurowissenschaft begründet das damit, dass sich die Gehirnareale für die primären Geschlechtsorgane genau neben denen für die Füße und Zehen befinden, was zu einer Reizüberflutung führen kann.

Männer und Frauen mit Fußfetisch (engl. foot fetish), also mit einer übersteigerten sexuellen Fixierung auf Füße, empfinden eine solche Reizüberflutung ganz besonders intensiv. So haben sie ein stärkeres Bedürfnisse beim Sex zur Stimulierung die eigenen Füße und/oder die des Sexpartners oder der Sexpartnerin mit einzubeziehen.

Interessant: Für jemanden mit einen Fußfetisch ist das äußere Erscheinungsbild des Sexpartners teilweise nur von untergeordneter Wichtigkeit. Es geht viel mehr darum, dass die Füße ansehnlich sind, angenehm riechen und gut schmecken. Schließlich steht für einen Fußfetischisten der Fuß im Mittelpunkt der eigenen Lust.

Fußerotik-Kontakte findet man am schnellsten im Internet

Über Fetische wird öffentlich lieber geschwiegen. Zu groß ist die Angst, von anderen verurteilt zu werden. Denn auch heute noch gibt es gewisse gesellschaftliche Vorurteile gegenüber Menschen mit speziellen Vorlieben. Wer einen Fußfetisch-Kontakt sucht, begibt sich deshalb nur ungern in Bars, Klubs oder Diskotheken.

Kontakte finden auf fussfetischdates.com
Screenshot: fussfetischdates.com

Im Ausgang einen Sexpartner für Fußerotik-Dates kennenzulernen, wäre aber ohnehin schwierig. Normalerweise sieht man Männern oder Frauen nämlich nicht auf den ersten Blick an, ob sie auf Füße stehen.

Aber wie kann man stattdessen am besten Fuß-Kontakte finden? Ganz einfach: im Internet auf speziellen Fußfetisch-Seiten wie beispielsweise FussfetischDates.com. Dort sind Gleichgesinnte mit einer Vorliebe für Füße unter sich. Ausgrenzung, Vorurteile und Scham gibt es auf diesen Portalen nicht.

Da Anonymität und Diskretion auf Fußfetisch-Seiten groß geschrieben werden, muss niemand befürchten, dass Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder etwas von dem erfahren, was man im Internet so treibt.

Und das beste: Die Erfolgswahrscheinlichkeit auf Fußdates liegt auf solchen Seiten nahezu bei 100 Prozent. Schließlich haben alle das gleiche Interesse – einen Sexpartner für Fußsex zu finden -, weshalb für jeden ein passender Kontakt mit dabei ist. Einem Fußfetisch-Treffen steht also nichts mehr im Wege!

Fickkontakte: Die 5 besten Fickdate-Seiten für Ficktreffen

Kontakte in Fußfetisch-Foren finden und über Erfahrungen diskutieren

Sich in der Realität mit anderen über seinen Fetisch für Füße auszutauschen, ist nahezu unmöglich. Denn meist ist die Scham zu groß.

Aber welcher Ort ist dann für den Austausch geeignet? Im Internet gibt es spezielle Foren für Fußfetischisten, in denen man Gleichgesinnten eigene Erfahrungen, Wünsche und Gedanken mitteilen kann. Zwei gute Adresse sind fetisch.de und joyclub.de.

fetisch.de Fußfetisch Forum
Screenshot: fetisch.de

In verschiedenen Unterforen wird hier über alle Themen rund um Fußfetischismus und Fußerotik diskutiert, u.a. über Frauenfüße lecken, Frauenfüße riechen, Nylon-Fetisch oder Sockenduft.

Außerdem sind Fußfetisch-Foren oftmals auch Kontakt-Plattformen für Fußliebhaber. Heißt: Wer ein Fußfetisch-Date vereinbaren möchte, hat dort ebenfalls die Möglichkeit dazu.

Ausprägungen von Fußfetischismus

Die Füße lassen sich sowohl ins Vorspiel als auch in den eigentlich Sex perfekt integrieren. Denn sie verfügen über zahlreiche Nervenende und sind sehr empfindlich – deutlich empfindlicher als die meisten anderen Körperstellen. Fußerotische Spielarten wie das Lecken oder Saugen an den Füßen oder Zehen führt deshalb schnell zu Erregung.

Welche Fußregion bevorzugt Teil des Liebesabenteuers sein soll, unterscheidet sich von Fetischist zu Fetischist. Der eine hat vielleicht ein besonderes Faible für die Fußsohlen, während der andere in erster Linie auf Spielereien mit den Zehen abfährt. Und wieder ein anderer empfindet allein vom Geruch des Fußes Erregung.

Allerdings eine Sache haben alle Männer und Frauen mit einer Vorliebe für Füße gemeinsam: Sie stehen auf sanfte Fußbehandlungen und Berührungen der Füße.

Am gängigsten sind hierbei eine sinnliche Fußmassage oder für die, die es etwas Versauter mögen, ein stimulierender Fußjob (engl. footjob). Bei einem Footjob-Treffen liebkost die Frau den Penis des Mannes mit ihren nackten Füßen. Durch langsame Auf- und Ab-Bewegungen des zwischen die beiden Fußsohlen geklemmten Penis, wird dieser bis zum Höhepunkt stimuliert.

Insgesamt lässt sich also sagen, dass es verschiedene Arten von Fußfetischismus gibt, da jeder Fetischist seine ganz speziellen Fuß-Vorlieben hat.

Praktiken von Sex mit den Füßen

Beim Ausleben des eigenen Fußfetisch sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Denn der Facettenreichtum an Praktiken ist riesig.

Eine der beliebtesten Spielarten ist das sogenannte Shrimping. Dabei leckt der eine Sexpartner an den Füßen des anderen Sexpartners – beginnend an der Sohle bis hoch zu den Zehen, an denen dann genüsslich gesaugt wird. Für viele Fußliebhaber ist das die höchste Form dem Fetisch Ausdruck zu verleihen.

Sex mit Füßen
Foto: B-D-S Piotr Marcinski – Shutterstock.com

Auch das Dangling ist eine verbreitete Praktik, die insbesondere Männern gefällt. Bei dieser Spielart geht es darum, dass die Frau einen ihrer Schuhe von der Fußspitze hängen lässt. Und der Mann erfreut sich dann an diesem Anblick. Für männliche Fußfreunde ist es schließlich sehr erregend, erotische Frauenfüße anzuschauen.

Tickling, Crushing, Trampling und Ballbusting sind wiederum Fuß-Praktiken, die vor allem in der BDSM-Szene Anklang finden.

Beim Tickling wird durchs sanfte Kitzeln an der Fußsohle Erregung erzeugt, beim Crushing durchs passive Beobachten wie Gegenstände zertreten werden und beim Trampling dadurch, dass die Frau auf den nackten Oberkörper des Mannes steigt. Alle drei Praktiken sind bei devot veranlagten männlichen Fußfetischisten, die sich voll und ganz ihrer Fußdomina hingeben wollen, überaus populär.

Genauso wie das Ballbusting, bei dem es noch ein wenig härter, aber keineswegs weniger lustvoll zugeht. Bei dieser Spielart tritt die Frau gezielt gegen den Penis des Mannes. Dabei entsteht eine Art Lustschmerz, der als extrem befriedigend empfunden wird.

Fußkontakte zu dominanten Frauen

In der BDSM-Szene ist der Fetisch für Füße sehr verbreitet. Neben Tickling, Crushing, Trampling und Ballbusting drehen sich dort die gängigsten Praktiken um das Küssen und Lecken der Füße als Zeichen der Unterwerfung. So übernimmt einer der beiden Fußdate-Partner – üblicherweise die Frau – den dominanten und der Mann den devoten Part.

Die Domina verlangt von ihrem Sub nun absoluten Gehorsam, indem dieser ihre Füße liebkost – etwas, dass der Mann als extrem lustvoll empfindet.

Dominante Frau sucht Fußkontakte
Foto: Serko1982 – Shutterstock.com

Eine weitere Variante der Vorliebe für Füße im BDSM-Bereich ist es, dass Herrinnen an den Füßen High-Heels tragen und diese leicht gegen die Brust des Mannes drücken. Für den Mann entsteht dabei kein unangenehmer Schmerz, sondern vielmehr wohltuende Lustschmerzen.

Ähnlich viel Lust bereitet Fußliebhabern das Fesseln der Füße, das sogenannte Fuß-Bondage. Bei der ebenfalls in der BDSM-Szene beheimateten Praktik entsteht Lust in erster Linie durch den Anblick gefesselter Füße. Die Rollenverteilung ist hier meist umgekehrt zu den anderen Varianten. Heißt: Die Frau bekommt die Füße gefesselt (devoter Part) und der Mann schaut sich das Endprodukt genüsslich an (dominanter Part).

Die 13 besten Seiten für BDSM und Fetisch-Kontakte

Fußfetisch auf Cam- und Chat-Seiten ausleben

visit-x.net Sexcams für Fußfetisch
Screenshot: visit-x.net

Eine weitere Möglichkeit, die Vorliebe für Füße unter Gleichgesinnten auszuleben, sind Cam- und Sexchat-Seiten im Internet. Das gute: Dort gibt es spezielle Sexcams, die sich nur an Fußfetischisten richten. Man ist also nicht dazu gezwungen, auf gut Glück eine Livecam aufzurufen und zu hoffen, dass das Camgirl heiße Erotik-Spielchen mit ihren Füßen zeigt. Denn in der „Fußfetisch“-Kategorie bekommt man ganz sicher ausschließlich Fußsex-Praktiken zu sehen.

Wer nach einer Cam für Fußliebhaber sucht, kann sich beispielsweise auf Visit-X begeben. In der Visit-X Fußfetisch Kategorie sind zahlreiche Sexcams zu finden, die jedem mit einem Fetisch für Füße gefallen sollten.

Live Webcamsex: Die 6 besten Sexcam Seiten

Fußfetisch-Pornos für lustvollen Solo-Sex

Wem Fuß-Sexdating zu anstrengend und zeitaufwendig ist, kann sich alternativ beim Solo-Sex zu einem Fußfetisch-Porno mit sich selbst vergnügen.

Die Auswahl an Internet-Pornos dieses Genres ist riesengroß, so dass jeder das den eigenen Wünschen entsprechende visuelle Masturbationsmaterial schnell finden sollte.

Frau hat Solo Sex mit Fußfetisch Pornos
Foto: Serghei Starus – Shutterstock.com

Am besten begibt man sich für die Suche auf eine beliebte Pornoseite und ruft dort alle Videos der Kategorie „Füße“ oder „Fußfetischismus“ auf – eine Kategorie, die es auf so gut wie jeder Pornoseite gibt.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, ein spezielles Portal nur für Fußliebhaber zu besuchen, zum Beispiel www.feet9.com. Vorteil einer solchen Seite: Es gibt viele verschiedene spezifische Kategorien. User können also genau nach den Fußfetisch-Pornos suchen, die exakt den eigenen Fetisch-Vorlieben entsprechen.

Zu den Kategorien solcher Seiten gehören beispielsweise „Fetish Socks Porn“, „Trample“, „Foot Sniffing“ oder „Female Foot Slave“.

Pay Porn Sites: Die 10 besten Premium HD Pornoseiten

Fazit: Online können Fußfetischisten schnell und einfach Kontakte finden

Das Internet ist also der perfekte Ort, um Fußerotik-Dates zu vereinbaren. Ob in Foren, in denen so ganz nebenbei auch diskutiert werden kann, oder auf speziellen Sex-Dating-Seiten für Fußfetischisten, es gibt eine ganze Reihe an guten Möglichkeiten.

Frau sucht online nach Fußfetisch Kontakten
Foto: gingerm – Shutterstock.com

Die Online-Suche nach passenden Kontakten deckt nahezu alle Vorlieben im Bereiche des Fußfetischismus ab. Egal, ob man auf Footjobs, Füße lecken, Tickling, Dangling oder dominanten BDSM-Fußsex steht, im Netz wird wirklich jeder fündig. Denn wie für andere sexuelle Vorlieben gilt auch für Fußfetisch: Im Internet gibt es keine Grenzen.

Auch interessant

Lies auch