PVR Iris: Weltweit erste VR-Brille nur für Pornos

1401
PVR-Iris-VR-Brille-fuer-Pornos

Virtual Reality Pornos in hoher Ton- und Videoqualität erleben zu können, war vor einigen Jahren noch ein reiner Wunschtraum. Doch bekanntlich wird vieles von dem, was man lange Zeit nicht einmal zu träumen gewagt hätte, irgendwann Realität. So auch in diesem Fall. Denn PVR Iris bringt nun das weltweit erste VR-Headset für Pornos auf den Markt.

Und damit traut sich das Unternehmen etwas, vor dem sich ihre Konkurrenten bisher gescheut haben. Denn die meisten Hersteller von VR-Brillen wollen nicht, dass ihre Produkte mit Pornos in Verbindung gebracht werden.

Nächste Generation der VR-Erfahrung

PVR-Iris-VR-BrilleDie meisten aktuellen VR-Headsets haben einen großen Nachteil: Sie erfüllen nicht die technischen Voraussetzungen, um Sex zwischen Mann und Frau realistisch zu simulieren.

Einzig das neue Virtual-Reality-Headset von PVR Iris ist leistungsstark genug, damit die Nutzer genau das VR-Porno-Erlebnis bekommen, das sie sich schon immer gewünscht haben.

Und das ist kein Zufall: Denn bei der Entwicklung hat man sich bewusst an Top-Hardware aus dem Gaming-Bereich orientiert. Es war also abzusehen, dass das Produkt von PVR Iris bei der Ton- und Videoqualität der Konkurrenz weit voraus sein wird.

Wer VR-Pornos so richtig genießen möchte, der kommt an dem Headset des PVR-Teams nicht vorbei.

Die 25 besten VR Porn Sites für Virtual Reality Pornos

Technik und Tragekomfort des PVR Iris

Das VR-Headset von PVR Iris verfügt über den herausragenden HEVC-Standard zum Kodieren von Videoinhalten, eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 60 Mbps sowie eine Bildschirmauflösung in 4K.

Das Gerät bietet also ein gestochen scharfes Bild in HD. Es lässt die virtuelle Realität wie echt erscheinen.

PVR-Iris-VR-Porno-Brille-04

Hinzu kommt, dass das Iris-Headset unglaublich leicht ist. Es wiegt weniger als 300 g. Ein hoher Tragekomfort ist also garantiert.

Das liegt nicht zuletzt an den vielen Einstellungsmöglichkeiten, das Gerät an den eigenen Kopfumfang anzupassen. Schließlich dauert der Konsum eines VR-Pornos schon mal ein wenig länger. Da wäre es dem Virtual Reality-Erlebnis nicht besonders zuträglich, wenn sich das Headset am Kopf unangenehm anfühlen würde.

Perfektes Rundumpaket

Dank des VR-Headsets von PVR Iris sind für den Konsum von Virtual-Reality-Pornos keine weiteren Geräte notwendig. Zusätzliche Hardware muss nicht angeschafft werden.

Schließlich hat das PVR-Team mit verschiedenen Studios zusammengearbeitet, um das perfekte Rundumpaket zu schaffen.

Zu den Firmen, die als Partner von PVR Iris fungieren, zählen VR3000, BaDoinkVR, HoloGirlsVR, VRCosplayX, VR Sexperience, 18VR und BabeVR.

Des Weiteren besteht eine Kompatibilität zwischen dem VR-Headset und unterschiedlichen Arten aufregender Sextoys. Wer sich also wünscht, dass seine intimsten Sexfantasien endlich Wirklichkeit werden, macht mit diesem Gerät definitiv alles richtig.

Wie zukunftsweisend das Headset von PVR Iris sein könnte, bringt Brian Shuster, CEO von HoloFilm Productions und Utherverse Digital Inc., zum Ausdruck: „Ich arbeite seit über 15 Jahren im Virtual Reality-Bereich und meine Firmen haben hunderte von VR-Videos produziert. Dennoch hatte ich noch nie zuvor ein Erlebnis, das auch nur ansatzweise mit PVR HMD vergleichbar war.“ Er ist davon überzeugt, dass dieses Headset der Durchbruch ist, auf den jeder schon so lange gewartet hat: „Die Auflösung hat mich echt umgehauen! Das Gerät ist sehr leicht und keiner der Pixel ist im Bild erkennbar“, betont Shuster und schwärmt: „Glauben sie mir, wenn ich ihnen sage, dass es noch nie ein Headset wie dieses gegeben hat. Probieren sie es am besten selbst mal aus. Dann werden sie mir glauben, wie viel besser das Headset ist.“

Eigene Video-Bibliothek und Kryptowährung

Das Geld für die Entwicklung des VR-Headsets wurde auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo gesammelt. Mittlerweile ist das Spendenziel von 10.000 Dollar bereits erreicht. Es ist sogar ein deutlich höherer Spendenbetrag zusammengekommen.

Die Unterstützer genießen einige Vorteile. So bekommen sie das VR-Headset möglicherweise als erstes zur Verfügung gestellt und erhalten kostenlos 5 Videos in voller Länge sowie einen zweijährigen Freizugang.

PVR-Iris-VR-Videothek

Zudem ermöglicht es der Freizugang den Nutzern die Inhalte von PVR's Video-Bibliothek, die wöchentlich mit Updates versorgt wird, abzurufen.

Im Übrigen nutzt PVR die Vorzüge von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie. Wer Videos im PVR-Netzwerk erwerben möchte, kann die eigens dafür erdachten PVR-Tokens als sicheres und anonymes Zahlungsmittel verwenden.

Die Auslieferung des Produkts ist für Oktober 2018 geplant. Wir wissen also schon bald, ob sich die Lobeshymnen auf das Iris-Headset bewahrheiten werden. Sollte das der Fall sein, dann steht uns eine echte Revolution im Bereich der VR-Pornos bevor.

Auch interessant

Lies auch