Clicky

One-Night-Stand mit Analsex: So gelingt die Nummer durchs Hintertürchen

Viele Männer und auch Frauen stehen auf Po-Erotik. Doch ab wann kann man sich an das Hintertürchen wagen – braucht es dafür erst ein vertrauensvolles Verhältnis zum Sexpartner? Nicht für alle ist Analsex beim One-Night-Stand (ONS) ein Tabu. Wir klären, was geht und wie es geht!

Die 5 besten Seiten & Apps für die Suche nach einem One Night Stand

Analsex beim One-Night-Stand: Wer würde es machen?

Beim Sex gibt es keine Regeln, außer der gegenseitigen Zustimmung. Das gilt natürlich auch für die Lover, die wir in der Bar oder im Club aufreißen – und mit ein wenig Glück mit nach Hause nehmen. Aber was ist erlaubt, wenn wir mit einer uns eigentlich noch völlig unbekannten Person im Bett landen? Analsex ist für viele Leute eine gelebte oder heimliche Fantasie. Darf man das beim ONS praktizieren?

Frau zeigt sexy Unterwäsche mit heruntergezogener Jeans
Foto: nomadsoul1 – 123RF.com

Was Männer angeht, sind die meisten dem Klischee nach wohl allzeit bereit für solche Experimente. Für die meisten Frauen dagegen ist Analsex mit viel Vertrauen verbunden. Schließlich müssen sie sich als meist passiver Part darauf verlassen, dass der Partner es sensibel angeht. Wenn er jedoch gleich – womöglich etwas angetrunken – wie ein Holzfäller los hackt, wird es zwar ein unvergessliches Erlebnis, allerdings im negativen Sinne.

Laut einer Umfrage unter den Mitgliedern der sexpositiven Community Joyclub sind aber sowohl Männer als auch Frauen insgesamt ziemlich aufgeschlossen gegenüber Anus-Spielen: Jeder Zweite würde beim One-Night-Stand Anal praktizieren.

Anal Kontakte: Die 5 besten Seiten für Po-Sex-Treffen in der Umgebung

Aus einem ONS kann eine Affäre zum Ausleben von Anal-Fantasien entstehen

Wer sich ein wenig in den Foren solcher Sex-Communitys umschaut, wird unterschiedliche Meinungen zu dem Thema finden: Einige Mitglieder lehnen Analsex beim ONS kategorisch ab – für sie gehört einfach mehr Vertrauen dazu, als man an einem Abend aufbauen kann. Doch es muss ja nicht immer bei einem Abend bleiben.

„Probiert's doch einfach aus. Wenn es gleich klappt, wunderbar. Wenn nicht, lasst ihr euch eben mehr Zeit und probiert es nach und nach“, schreibt eine Nutzerin im Planet-Liebe-Forum. Gerade wenn der eigentliche One-Night-Stand sich zu einer Sexbeziehung entwickelt, scheinen viele Damen offener zu sein. „Hatte mein erstes Mal anal bei einem ONS (war aber der dritte in Folge mit demselben Mann), ungeplant, unvorbereitet und es war toll“, schreibt eine weitere Foristin.

Aber es gibt auch einige Männer, die berichten, bei einem One-Night-Stand mit solchen Wünschen von Frauen überrumpelt worden zu sein.

Bei einer Sache sind sich die meisten Nutzer in besagtem Forum einig: Bevor man Analsex beim One-Night-Stand hat, sollte man sich zumindest mit Fingern und Sextoys darauf vorbereitet haben.

One Night Stand: So erlebst du eine unvergesslich heiße Nacht

Analverkehr beim One-Night-Stand kann auch geplant sein

Wer von vornherein nach den richtigen Partnern Ausschau hält, steigert seine Chancen, auch mal etwas unkonventionellere One-Night-Stands zu haben. Schließlich können sich diese ja nicht nur durch neue Bekanntschaften in Bars oder Clubs ergeben – sondern vielleicht aus dem Online Sex-Dating.

Im Netz gibt es etliche Plattformen für Sexkontakte, auf denen Nutzer ihre erotischen Vorlieben veröffentlichen und man entsprechend nach ihnen suchen bzw. filtern kann. Es gibt sogar spezielle Portale nur für Anal-Kontakte.

Frauen, die Erfahrungen mit Analsex haben, stehen der Praktik beim ONS sicher offener gegenüber. Idealerweise lässt sich das vor dem echten Live-Treffen im Chat in Erfahrung bringen.

Mann berührt Frau am Po
Foto: tverdohlib – 123RF.com

Generell steigert eine gute Kommunikation die Chance der Erfüllung der eigenen Wünsche. Einfach so beim Sex das Loch zu wechseln ist ein absolutes No-Go, genauso wie das Drängen zum Analverkehr! Wer stattdessen den Mut aufbringt und vor dem Akt die richtigen Fragen stellt und seine Bedürfnisse äußert, schafft auch etwas Vertrauen. Ob das jedoch genug ist, um die Wünsche erfüllt zu bekommen, entscheidet ganz allein der Partner.

Falls die Nachfrage auf Gegeninteresse stößt, sollte es auf keinen Fall an der Ausrüstung scheitern: Eine gesunde Menge an Gleitgel gehört für die meisten beim Analsex dazu. Genauso ratsam sind spezielle Anal-Kondome, die etwas stabiler und reißfester sind als gewöhnliche Gummis.

Sexkontakte: 10 besten Portale für Sextreffen & heiße Dates

Männer, seid gefühlvoll und achtsam!

Der absolute Abtörner für Frauen sind beim One-Night-Stand Männer, die nur auf sich achten. Generell, aber auch gerade beim Po-Sex, gilt es, sich vorsichtig heranzutasten und auf die Lust des Partners zu achten. Wer bei Analspielen zu schnell loslegt, für den wird es eher ein kurzer Genuss. Denn wenn der Partner Schmerzen hat – oder es ihm einfach nicht gefällt – wird das Hintertürchen geschlossen. Und vielleicht ist sogar der gesamte Abend ruiniert.

Analsex fordert viel Gefühl und ein wenig Geduld. Gerade, wenn es im Rahmen eines One-Night-Stands passiert. Männer, denen das Eindringen jenseits von Mund und Vagina erlaubt wird, sollten die Situation genießen und achtsam sein. Und wer weiß: Vielleicht wird aus dem ONS ja sogar eine längere Affäre mit noch mehr tabulosem Sex?

Analsex gegen Geld: Auf diesen 5 Seiten findest du Huren mit offenem Hintertürchen

Teile diesen Beitrag

ErotikGeek empfiehlt

Mehr von ErotikGeek

Ähnliche Beiträge

Auch interessant

Letzte Beiträge

Auch interessant