xHamster: Neues Content-Creator-Programm lockt mit hohen Umsätzen

148
xHamster Content Creator

xHamster.com lockt Content-Creator mit einem neuen, lukrativen Programm zur Monetarisierung der eigenen Inhalte. Das Tube-Portal verspricht 100 Prozent Einnahmenbeteiligung bei Pornovideos.

Flexible Verdienstmöglichkeiten mit dem Content-Creator-Programm von xHamster

Ab sofort kann jeder zum Pornostar werden und viel Geld verdienen – und zwar mit dem Content-Creator-Programm von xHamster. Die beliebte Pornoseite, die über 40 Millionen User pro Tag hat, lockt mit 100 Prozent Beteiligung am Anzeigenerlös. Heißt: Was man durch Werbung verdient, darf man auch behalten. Das ist lediglich an zwei Voraussetzungen gebunden: Die Videos werden nach der Prüfung durch die Moderatoren zugelassen und man versieht sie mit Referral-Links (Empfehlungslinks).

Hinzu kommen die Einnahmen durch den Verkauf seiner Videos. Da man als Content-Creator den Preis selbst festlegt, gibt es hier schier endlose Verdienstmöglichkeiten. Je mehr Video-Aufrufe, desto besser der Verdienst. Darüber hinaus erlaubt xHamster, Promotion zu betreiben und so mehr User auf die eigenen Pornovideos aufmerksam zu machen. Das generiert Traffic, hilft einem beim Aufbau einer Fanbase und führt langfristig zu einem höheren Einkommen.

Wer eine Bezahl-Pornoseite oder einen Store hat, kann mit dem Content-Creator-Programm von xHamster auch dafür kostenlos Werbung schalten – in Form von Promo-Messages oder Bannern über bzw. unterhalb der eigenen Videos.

OnlyFans: Ist das die Pornoseite der Zukunft?

„Get Free Traffic“-Feature aktivieren und schon kann’s losgehen

Um am Cash-Programm von xHamster teilzunehmen, muss man zunächst drei Videos auf der Plattform hochladen. Sobald diese insgesamt 10.000 Views erzielt haben, kann man durch Anklicken des „Activate“-Buttons unterhalb von Ad-Share seinen Account dafür freischalten.

Anschließend sollte man sich noch für das „Get Free Traffic“-Feature anmelden und einen eigenen Channel erstellen. Nur so ist es möglich, Werbung wie Logos oder Banner einzubinden. Unterhalb jedes Videos wird ein eigenes Banner angezeigt, insofern man das eingerichtet hat.

xHamster schreibt in der Ankündigung zu dem neuen Monetarisierungs-Programm: „Fang heute noch damit an, Geld zu verdienen und nimm am Content-Creation-Programm teil!“ Stellt sich das Programm nur als halb so lukrativ wie versprochen heraus, könnten diesem Aufruf viele professionelle Pornodarsteller, aber auch Hobby-Darsteller folgen.