Satisfyer Connect: Neue App verbindet Intimität mit Technologie

305
Satisfyer Connect App

Die Satisfyer Connect App ist die interaktive, neue Plattform, die Intimität mit Technologie vereint. Die neue kostenlose App kann jedoch weit mehr als nur Sextoys steuern.

Die Satisfyer Connect App verbindet Sexualität mit Technologie

Aufgrund des technologischen Fortschritts gibt es immer mehr Möglichkeiten, das eigene Sexleben mit einzigartigen Erfahrungen zu bereichern. Vor allem im Bereich erotischer Spielzeuge sind Innovationen keine Seltenheit. Dazu gehört auch die neue App Satisfyer Connect (seit Juni 2020 verfügbar), über die per Android- oder iOS-Gerät kompatible Sextoys gesteuert werden können.

Gleich zum Start enthält Satisfyer Connect eine vielseitige Palette an interessanten Funktionen und vier kompatible Devices. Kontinuierlich werden der App neue Features hinzugefügt und monatlich wird die Zahl an neuen Sextoys um bis zu zwölf erweitert.

Satisfyer Connect bildet die Schnittstelle zwischen Sexualität und Technologie. Sowohl für intime Momente alleine als auch für erotische Abenteuer mit dem Partner kreiert die App eine aufregende sexuelle Erlebniswelt. Und zwar so, dass der Faktor Entspannung zu keinem Zeitpunkt vernachlässigt wird. Die lustvollen Momente sollen nämlich nie in Arbeit ausarten. Sozusagen Wellness meets Erotik – mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten, lange gehegte Sexfantasien endlich auszuprobieren. Orgasmus garantiert!

Svakom Connexion Series: Neue Sextoys per App steuerbar

Bis zu vier Sextoys gleichzeitig steuerbar

Satisfyer Connect ist in mehr als 30 Sprachen nutzbar. Per Bluetooth lässt sie sich mit kompatiblen Devices verbinden. Wegen ihrer hohen Funktionalität und der nahezu unbegrenzten Konnektivität wurde die App im Januar 2020 in Las Vegas sogar mit dem CES Twice Picks Award als beste Handy-App der gesamten Unterhaltungselektronik ausgezeichnet.

Satisfyer-Connect-App-SextoyKein Wunder, da die App vieles kann, das vergleichbare Apps nicht können. Etwa die Bedienbarkeit von mehreren Sexspielzeugen gleichzeitig. Es ist möglich, während des Solo-Vergnügens oder Liebesspiels zwischen Vibrator A, Dildo B und Vibrator C zu wechseln, ohne die sinnlichen Momente unterbrechen zu müssen, um irgendwelche komplizierten Einstellungen vorzunehmen. Denn: Welche kompatiblen erotischen Toys an die Satisfyer Connect App gekoppelt und über diese steuerbar sein sollen, kann schon vorher festgelegt werden. Allerdings „nur“ für bis zu maximal vier Geräte. Satisfyer Connect ist damit der einzige Anbieter, mit dem diese Anzahl an Devices gleichzeitig gesteuert werden können.

Individuelle Vibrationsmuster, Ambient Sound, Music Vibes

Zu dem großen Funktionsumfang von Satisfyer Connect gehören Features wie „Program Play“, dass das Abspielen vorinstallierter Programme möglich macht, oder eine Alarmfunktion, um sich oder den Partner an bevorstehende Love-Dates oder andere Arten lustvoller Treffen zu erinnern.

Satisfyer-Connect-App-LiveWesentlich spektakulärer und im tatsächlichen Sinne das Sexleben beflügelnd ist da aber „Live Control“. Mit einem simplen Fingerstreich über das Smartphone-Display können Nutzer dank dieser Satisfyer-Connect-Funktion individuelle Muster und Rhythmen sowie den zeitlichen Verlauf und die Intensität der verbundenen Sextoys nach den eigenen Vorlieben einstellen. Bei mehrmotorigen Geräten ist es über dieses Features sogar möglich, jeden Motor separat zu steuern. Zusätzlich lassen sich über eine Speicheroptionen besonders befriedigende persönliche Routinen für künftige Lusterlebnisse festhalten.

Die Funktionen „Ambient Sound“ und „Music Vibes“ lassen ein nicht für möglich gehaltenes multisensorisches Erlebnis Wirklichkeit werden. Man könnte fast von einer Reizüberflutung sprechen, die einen in einzigartige ekstatische Sphären versetzt und den gesamten Raum, in dem man sich seiner Lust hingibt, mit einbindet. Denn: Umgebungsgeräusche wie gesprochene Worte oder Musik werden dank dieser beiden Funktionen von den verwendeten Sexspielzeugen erkannt, an sie übertragen und in Vibrationen umgewandelt. Beispiel: Bei Rock-Musik steigt die Intensität und der Rhythmus der Vibratoren wird schneller, wohingegen sie bei einer ruhigen Pop-Ballade eher mit langsamen Vibrationen und einer geringen Intensität für Befriedigung sorgen.

Satisfyer Connect App Music

Und das beste: Dank dieser Funktion von Satisfyer Connect kann sogar gestreamte oder eigene Musik wiedergegeben und parallel in Vibrationsmuster umgewandelt werden. Wer sich künftig also ganz besonders viel Freude und Ekstase per Lovetoys verschaffen will, lässt, während er oder sie sich mit kompatiblen App-Devices vergnügt, einfach den persönlichen Lieblingssong laufen.

Remote Control, Chat und Community Share

Satisfyer Connect bietet die Möglichkeit, sich über das Internet mit den App-Accounts anderer Nutzer zu verbinden – speziell auch mit dem des Partners. Dank dieser sogenannten „Remote Partner“-Funktion können Textnachrichten ausgetauscht, per Videotelefonie miteinander gesprochen oder sogar die Kontrolle über die kompatiblen Sextoys des anderen übernommen werden. Allerdings: Jedesmal, bevor zwei Accounts miteinander verbunden werden, müssen beide Nutzer dem zustimmen. Zudem lassen sich die Nachrichten aus dem Chat zu jeder Zeit löschen. So ist gewährleistet, dass die Nutzer der App bestens geschützt sind. Es soll kein Risiko mit dem Datenschutz bestehen.

Satisfyer Connect App remote Partner

Darüber hinaus verfügt Satisfyer Connect über das sogenannte „Community Share“-Feature. Diese Funktion ermöglicht es, via Internet anderen Nutzern die eigenen lustvollen Routinen zugänglich zu machen. Wer sich von den Lovetoy-Erlebnissen anderer Nutzer inspirieren lassen möchte, kann das dank „Community Share“ also ganz einfach tun.

Vier App-Devices zum Auftakt

Zum Start der App gibt es vier kompatible Sextoys: Curvy 1+, Curvy 2+, Curvy 3+ und der Double-Joy-Partnervibrator. Alle Geräte sind in unterschiedlichen Farben erhältlich – jedes Gerät gibt es zumindest in der Variante in schwarz.

Bei den Curvy-Sextoys handelt es sich um Vibratoren zur berührungslosen Druckwellenstimulation. Die drei Geräte können auch beim Solo-Sex perfekt zum Einsatz kommen. Der Double-Joy-Partnervibrator eignet sich hingegen besonders für erotische Abenteuer gemeinsam mit dem Partner.

Satisfyer Connect kann sowohl über das Smartphone als auch über die Bewegungserkennung an der iOS-Watch bedient werden. Wer die App herunterladen möchte, kann das ab sofort im Apple App Store oder im Google Playstore tun.