Game of Bones 2: Nachfolger der Porno-Parodie veröffentlicht

293
Game-of-Bones-Porno-Parodie-zu-GoT

Zum Start der finalen Staffel von „Game of Thrones“ haben es sich WoodRocket und Pornhub nicht nehmen lassen, einen Nachfolger ihrer erfolgreichen GoT-Parodie „Game of Bones“ zu veröffentlichen. In „Game of Bones 2: Winter Came Everywhere“ können sich die Zuschauer auf noch tabulosere Sex-Szenen freuen als im ersten Teil.

Noch schlüpfriger als der Vorgänger

Weltweit fiebern Fans des Fantasy-Epos „Game of Thrones“ dem Start der achten und letzten Staffel entgegen. Nachdem das Erotik-Portal WoodRocket bereits im Jahr 2013 den großen Hype um die Serie für eine Porno-Parodie nutzte, hat man sich zusammen mit Pornhub an die Produktion eines nicht weniger schlüpfrigen Nachfolgers gesetzt.

„Game of Bones 2: Winter Came Everywhere“ stehe dem Produktionsstudio zufolge in Sachen Tabulosigkeit seinem Vorgänger in nichts nach. Ganz im Gegenteil: Der zweite Teil sei sogar um einiges versauter als Game of Bones 1. Schließlich gebe es in diesem Hardcore-Drachen-Sex, Menschen als Dildo verkleidet, Masturbation eines White Walkers, Wildlinge mit riesigen Genitalien und noch einiges mehr zu sehen, was den geneigten Pornokonsumenten in entzücken versetzen sollte.

Exklusive Szenen mit Pornhub Premium

Geschrieben wurde das Drehbuch zu „Game of Bones 2“ von Lee Roy Myers und Seth’s Beard. Die Regie übernahm Holly G. Myers. Der Cast setzt sich aus den Pornostars Kiara Cole, Charlotte Sartre, Gabriella Paltrova, Donnie Rock, Lance Hart, AJ und Seth’s Beard zusammen. Letzterer ist also sowohl für das Drehbuch verantwortlich als auch in einer Rolle vor der Kamera zu sehen.

„Game of Bones 2: Winter Came Everywhere“ ist seit dem 10. April 2019 kostenlos auf Pornhub abrufbar. Die Porno-Parodie hat eine Laufzeit von rund 30 Minuten. Als Pornhub-Premium-Kunde hat man sogar Zugriff auf eine exklusive 20 Minuten längere Version mit zusätzlichen Szenen.