Umfrage: Deutsche sind unzufrieden mit ihrem Sexualleben

118
Deutsche-laut-Studie-unzufrieden-mit-Sexleben

Eine xHamster-Umfrage bringt interessante Erkenntnisse über das Sexualleben der Deutschen ans Tageslicht. Der Studie zufolge sind die meisten unzufrieden mit ihren amourösen Aktivitäten. Hauptgrund: Unerfüllte sexuelle Wünsche.

45 Prozent haben unerfüllte sexuelle Wünsche

Wo man auch hinschaut: Sex ist mittlerweile überall. Niemand kann sich mehr dem erotischen Überangebot entziehen. Der Umgang mit Sexualität und allem, was damit zu tun hat, scheint offener zu sein als jemals zuvor.

xHamster-Studie-Sexualleben

Doch der Schein trügt! Das eine ist das, was wir nach außen vorgelebt bekommen, wie es jedoch in der Realität aussieht, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier geschrieben. Tatsächlich sind die Deutschen mit ihrem Sexualleben nämlich unzufriedener als man vielleicht geglaubt hätte. Dies ergab eine Umfrage der Pornoseite xHamster.com. Von den Befragten sagt knapp jeder Vierte (24 Prozent), dass er oder sie mit dem eigenen Sexualleben nicht zufrieden ist. Weitere 45 % sind mit ihrem frivolen Treiben grundsätzlich zufrieden, sehen aber noch Luft nach oben. Lediglich 13 Prozent haben nichts zu beanstanden und sind vollkommen zufrieden damit, wie es bei ihnen im Schlafzimmer läuft.

Woran liegt das, dass so viele zumindest teilweise unzufrieden mit dem eigenen Sexleben sind? Hauptsächlich an unerfüllten erotischen Wünschen. Das geben 63 Prozent der Umfrageteilnehmer an. Vor allem einen Dreier bzw. Gruppensex (33 Prozent) und Analsex (27 Prozent) würden viele gerne mal ausprobieren. Für 39 Prozent ist die Angst vor Zurückweisung durch den Partner der Grund dafür, einige Sexfantasien bisher nicht in die Tat umgesetzt zu haben. 32 Prozent hatten einfach noch nicht die Gelegenheit dazu.

Besserer Sex dank Erklärvideos

Um die eigenen sexuellen Wünsche endlich mal ausleben zu können, gibt es verschiedene Hilfen. Besonders beliebt sind Erklärvideos (34 Prozent). Aber auch Sexualcoaching (29 Prozent), 1/1-Coaching (20 Prozent) und Blogbeiträge (17 Prozent) würden die Befragten gerne mal zur Unterstützung heranziehen. Es mangelt also nicht an Ideen, um das eigene Sexualleben zufriedener gestalten zu können.

xHamster-Statistik-Masturbieren-oder-Sex

Im Übrigen geht aus der xHamster-Umfrage hervor, dass den meisten Sex allein nicht ausreicht. Eine Kombination aus Sex und Masturbation kommt bei mehr als der Hälfte der Umfrageteilnehmer am besten an. Damit Selbstbefriedigung noch mehr Spaß macht, sollte dabei aber zumindest gelegentlich ein Sextoy zum Einsatz kommen. Das wünschen sich 56 Prozent. Vibrator und Co. sollte man also auf alle Fälle im heimischen Nachttisch parat liegen haben.