Secret.de wurde eingestellt: Die 5 besten Alternativen

1091
secret.de hat den Betrieb eingestellt

Traurige Nachrichten für alle Casual-Dating-Freunde: Secret.de ist nicht mehr online. Am 1. Dezember 2020 wurde das Portal für Sextreffen ohne Verpflichtungen eingestellt.

Über die genauen Hintergründe für das plötzliche Ende ist indes nichts bekannt. Spekulationen ranken sich darum, dass Vorfälle in Bezug auf Mobbing in den Einträgen von Secret.de und die damit verbundenen negativen Schlagzeilen der Grund sein könnten. Beispielsweise sind in Brasilien deshalb auch die Behörden gegen die Seite vorgegangen. Ob das nun aber tatsächlich für das Secret.de-Aus gesorgt hat, bleibt vorerst ungeklärt.

Die besten Secret.de Alternativen

Das Ende von Secret.de ist kein Grund, mit Casual-Dating aufzuhören. Denn es gibt einige gute Alternativen. Wir haben fünf ähnliche Seiten wie Secret.de zusammengestellt.

1) CasualFever.com: Casual-Dating-Portal mit Kontakt-Garantie

CasualFever.com Sexbörse

Bei CasualFever.com ist der Name Programm. Auf diesem Portal dreht sich alles um die Suche nach Casual-Dating-Kontakten, weshalb es eine gute Secret.de Alternative ist.

Die Registrierung auf dem Portal sowie das Schreiben von Nachrichten sind kostenlos. Außerdem profitieren die Mitglieder von einer Kontakt-Garantie.

Dank einer umfangreichen Suchfunktion und detaillierten Profilangaben im Rahmen der Anmeldung ist es möglich, das genaue Suchinteresse festzulegen. Egal, ob man nach einer Affäre, One Night Stands oder Seitensprüngen sucht und welche sexuellen Vorlieben man hat. Zusätzlich gibt es eine Umkreissuche, um ganz einfach Kontakte in der Nähe finden zu können.

Und das Beste: Die Mitglieder von CasualFever.com sind alle real. Das Portal führt bei Neuanmeldungen stets eine zuverlässige Authentizitäts-Prüfung durch.

Jetzt kostenlos ausprobieren!

 

2) BumsBox.com: Neues Sexportal mit hohem Frauenanteil als Alternative zu Secret.de

Sex-Kontakte auf BumsBox.com finden

Schnelle und kostenlose Registrierung, umfangreiche Filter- und Suchfunktion, hoher Frauenanteil: Das sind nur einige der Vorteile von Bumsbox.com.

Die Seite für Casual-Dating verzeichnet jeden Tag tausende von Neuanmeldungen von Frauen und Männern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer unverbindliche Sexkontakte in der Nähe sucht, ist bei Bumsbox daher genau richtig.

Ob MILFs, sexy Studentinnen, mollige Frauen oder Hausfrauen, der Facettenreichtum an Kontakten ist riesig.
Dank detaillierter Profilangaben über die sexuellen Vorlieben und das Suchinteresse ist es auf Bumsbox.com möglich, vollkommen unkompliziert passende Sexpartner kennenzulernen.

Selbst Personen mit Fetischen und ungewöhnlichen sexuellen Neigungen gehen hier garantiert nicht leer aus.

Jetzt kostenlos ausprobieren!

 

3) TheCasualDate.com: Casual-Dating-Seite für sinnliche Begegnungen mit Niveau

TheCasualDate Portal

Wer Casual-Dates mit niveauvollen Erotik-Kontakten sucht, ist auf TheCasualDate.com genau richtig.

Die stilvolle Seite hat für datingwillige Männer und Frauen jeder Art etwas zu bieten. Denn Mitglieder können hier gezielt nach sexuellen Vorlieben und Praktiken suchen. Hat man beispielsweise einen bestimmten Fetisch, findet man garantiert einen gleichgesinnten Sexpartner.

Bei TheCasualDate.com werden die Profile handgeprüft, weshalb alle Kontakte echt sind. Zudem geht hier dank Erfolgsgarantie niemand leer aus.

TheCasualDate.com ist eine ähnliche Seite wie Secret.de, die aufgrund einer hohen Frauenquote besonders für Männer interessant ist.

Jetzt kostenlos ausprobieren!

 

4) CasualDating.com: Modernes Portal das ähnlich wie Secret.de funktioniert

CasualDating.com

CasualDating.com richtet sich an Männer und Frauen, die noch heute unverbindliche Sexdates finden möchten.

Was die Seite besonders auszeichnet? Ein Dating-Rader für Kontakte in der Umgebung und mit weiteren Einstellungsmöglichkeiten wie Alter oder Beziehungsstatus. So ist es problemlos möglich, passende Sexpartner mit den gleichen sexuellen Vorlieben und Interessen kennenzulernen.

Ob Affäre, One Nights Stands, Seitensprünge oder gar eine feste Beziehung, auf CasualDating.com kommt jeder auf seine Kosten.

Dank des komfortablen Chat-Systems kann man sich auf diesem Portal im Vorhinein beschnuppern, heiß machen und Bilder austauschen, bevor es dann beim eigentlichen Treffen so richtig zur Sache geht.

Die Anmeldung bei CasualDating.com ist zu 100 Prozent kostenlos.

Jetzt kostenlos ausprobieren!

 

5) CasualKontakte.com: Unverbindliche Erotik-Kontakte in der Nähe finden

CasualKontakte.com Startseite

Bei CasualKontakte.com handelt es sich um eine Portal für die Suche nach zwanglosen Erotik-Kontakten – eine gute Secret.de-Alternative. Die Betreiber der Seite versprechen eine Date-Garantie.

Die Anmeldung bei CasualKontakte.com ist komplett gratis und in weniger als einer Minute erledigt.

Dank umfangreicher Profileinstellungen, u.a. mit Angaben zu sexuellen Vorlieben, ist es möglich, sich den anderen Mitgliedern detailliert vorzustellen. Darüber hinaus verfügt CasualKontakte.com über eine Umkreissuche, um Kontakte in der Nähe finden zu können.

Möchte man sein Interesse bekunden, kann man das in Form einer Nachricht oder per virtuellem Kuss tun.

Jetzt kostenlos ausprobieren!

 

Sexkontakte: Die 10 besten Sexportale für Sextreffen & Sexdates

Was genau war Secret.de?

Secret.de ist nicht mehr Verfügbar

Secret.de wurde eingestellt. Grund genug für uns einen Rückblick zu wagen. Was genau steckte eigentlich hinter der Casual-Dating-Seite und warum war sie jahrelang so beliebt?

Secret.de: Das Casual-Dating-Portal für unverbindliche Treffen mit Niveau

Secret.de wurde im Jahr 2011 als Casual-Dating-Portal gegründet, dass sich durch einen wesentlichen Faktor von vergleichbaren Seiten unterscheiden sollte: Niveau und Seriosität.

Zwar ging es auf Secret.de im Wesentlichen auch nur um die schnelle Nummer für zwischendurch, allerdings war es den Betreibern wichtig, dass die Mitglieder dabei nicht jeglichen Anstand und Stil über Bort werfen. Der Anspruch waren qualitativ hochwertige sinnliche Begegnungen – oft in Verbindung mit langsamem Kennenlernen, stilvollem Abendessen in gemütlicher Atmosphäre oder einem Theaterbesuch. Und dennoch lautete das Motto stets: „Es muss nicht immer Liebe sein“.

Diese Grundausrichtung von Secret.de könnte der Grund dafür gewesen sein, dass unter den am Ende mehr als 30 Millionen Mitgliedern der Frauenanteil verhältnismäßig hoch war. Männer hatten dort also gute Möglichkeiten – womöglich bessere als auf anderen Casual-Dating-Seiten -, eine passende Sexpartnerin zu finden.

Fickkontakte: Die 5 besten Fickdate-Seiten für Ficktreffen

Schnelle Registrierung mit umfangreicher Profilgestaltung

Die Erfahrungen mit Secret.de waren im Großen und Ganzen positiv. Sicherlich liegt das unter anderem auch an der schnellen ca. fünf- bis zehnminütigen Anmeldung, einfachen Bedienbarkeit und umfangreichen Profilgestaltung.

Um Secret.de-Mitglied zu werden, musste man lediglich Alter, Geburtsdatum, das eigene Geschlecht, das gesuchte Geschlecht sowie eine gültige E-Mail-Adresse angeben – und dann nur noch einen Benutzernamen und ein Passwort festlegen.

Anschließend ging es auch schon zur Profilerstellung. Hierbei konnte man Angaben über sich selbst machen, etwa den Erotik-Typus („Unbedingt“, „Wäre Schön“, „Situationsabhängig“, „Selten“ und „Tabu“), Beziehungsstatus, Größe, Figurentyp und Wohnort. Außerdem sollte man die Eigenschaften des Wunschpartners angeben, damit man später in erster Linie Casual-Dating-Kontakte vorgeschlagen bekommt, die den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Im Zuge der Profilerstellung war es bei Secret.de zudem möglich, ein Profilfoto hochzuladen. Interessant: Um sich geheimnisvoller zu präsentieren, konnte man das eigene Foto mit einer Maske verschleiern.

Sex Chat: Das sind die 10 besten Erotikchat Seiten

Umfangreiche Suchfunktion mit verschiedenen Suchfiltern

Eines der hervorstechendsten Merkmale von Secret.de war die umfangreiche Suchfunktion mit verschiedenen Basissuchfiltern wie Alter, Geschlecht, Größe, Figur, Familienstand oder Wohnort.

Darüber hinaus waren erweiterte Sucheinstellungen mit detaillierten Filtern verfügbar. Hier konnte die Sexkontakte-Suche unter anderem nach Haarlänge, Kleidungsstil, Lebensstil, Bildung, Sprachen oder Ernährungstyp spezifiziert werden.

Wurden charakterliche Übereinstimmungen zwischen dem eigenen und den gefundenen Profilen festgestellt, wurde einem das in einem Prozentwert angezeigt. Dadurch war es noch einfacher möglich, passende Kontakte zu erkennen.

Dank der Funktion zur Erstellung einer Favoritenliste ist es bei Secret.de möglich gewesen, bestimmte Profile für später zu speichern sowie einzelne Profilabschnitte mit „Gefällt mir“ zu markieren. Man bekam sogar angezeigt, wie oft das eigene Profil bereits als Favorit gespeichert wurde.

Live Webcamsex: Die 6 besten Sexcam Seiten

Secret.de bot mehrere Kontaktmöglichkeiten

Auf Secret.de standen den Usern mehrere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Neben einer persönlichen Nachricht, die außer einem freien Textfeld eine große Auswahl an Emojis und Geschenken bot, war es möglich, eine virtuelle Erotik-Karte zu verschicken.

Für diese standen eine Reihe an vorgefertigten Texten wie „Welche Phantasie würdest Du ausleben, wenn es kein Morgen gäbe?“ und interessante Motive zur Auswahl.

Gefiel einem die Unterhaltung mit einem bestimmten Mitglied so überhaupt nicht, konnte man diese löschen oder sogar das Mitglied sperren oder melden.

Fazit: Das Ende von Secret.de ist nicht das Ende von Casual-Dating

Secret.de war ein Portal, dass niveauvolles Casual-Dating erst so richtig salonfähig gemacht hat. Kein Wunder also, dass viele der Alternativen vom Aufbau und den Funktionen her sehr ähnlich sind.

Für viele Casual-Dating-Freunde wird Secret.de daher wohl eine große Lücke hinterlassen. Da es aber zahlreiche gute Secret.de Alternativen gibt, besteht trotzdem weiterhin die Möglichkeit, seinem Bedürfnis nach unverbindlichen Sextreffen unkompliziert nachzugehen.

Auch interessant

Lies auch