Gemeinsam Pornos schauen bringt Schwung ins Sexleben von Paaren

223

Darüber reden? Nein, das macht fast niemand. Es tun? Ja, jeder zweite schaut Pornos. Das kam bei einer Umfrage des Erotik-Portals JOYclub raus. Befragt wurden 5000 Mitglieder und das Ergebnis war erstaunlich. Paare, die gemeinsam Pornos schauen sind mit ihrem Liebesleben oft sehr viel zufriedener!

Der Pornofilm als Inspiration für Paare

Mit 62,3 Prozent liegt die Rate jener, die Pornos als Stimulation bei der Masturbation nutzen, ganz oben. Allerdings sind es bereits 34,4 Prozent aller Befragten, die sich erotische Filme mit ihrem Partner anschauen, um die Stimmung aufzuheizen. Jene Paare, die häufig (13,2 Prozent) oder immer (4,5 Prozent) gemeinsam mit ihrem Partner Pornos schauen, haben die höchste Rate der Zufriedenheit im Sexleben (57,7 Prozent bzw. 70,1 Prozent).

Toleranz wird großgeschrieben

Von wegen Eifersucht! Immerhin 85,5 Prozent der Pornoschauer geben an kein Problem damit zu haben, wenn der Partner sich gelegentlich mit heißem Videomaterial vergnügt. Von den Nichtkonsumenten sind hingegen 14,9 Prozent überzeugt davon, dass der Pornokonsum innerhalb einer Beziehung als Fremdgehen zu werten ist.

Was wird konsumiert?

Pornos werden mit 46,5 Prozent am häufigsten über den PC angeschaut. Das Smartphone rangiert mit 23,8 Prozent auf dem zweiten Platz. Weit abgeschlagen ist hingegen das Pornokino, hier gehen gerade einmal 2,4 Prozent aller Befragten hin, der Anteil an Männern ist hier genauso groß wie der Frauenanteil.

Porno-Vorlieben-Joyclub-Umfrage

Spitzenreiter unter den Vorlieben ist bei beiden Geschlechtern der klassische Dreier!

Erstaunlich ist, dass die Produktionsqualität für die meisten Konsumenten eine untergeordnete Rolle spielt. Gleiches gilt für die Handlung, was 23,4 Prozent der Befragten bestätigen. Mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer zieht Sexclips von Privatpersonen vor. In der JOYclub Community haben Privatpersonen die Möglichkeit Clips zu erstellen und anzuschauen.