Dollbanger.com: Pornos sollen zum Kauf von Sexpuppen anregen

134
Dollbanger-Sexpuppen-Pornos

Mit Dollbanger.com eröffnet eine neue auf den Verkauf von Sexpuppen und Sexrobotern spezialisierte Online-Plattform. Das Portal bewirbt seine Sexpuppen mit Porno-Clips in denen sie die Hauptrolle spielen.

Mehr als eine x-beliebige Pornoseite

Der Trend zu Sexpuppen und Sexrobotern ebbt nach wie vor nicht ab. Mit Dollbanger.com feiert nun eine Online-Plattform ihren Launch, die die unechten Frauen zum Kauf anbietet. Damit sich potentielle Kunden ein genaueres Bild vom Angebot der Seite machen können, werden die Sexpuppen und Sexroboter in kurzen Erotik-Clips vorgestellt.

Ins Leben gerufen wurde Dollbanger von den Sextoy-Veteranen Jeffrey Dillon und Calvin Taunton. Taunton äußert sich gegenüber AVN zu den Plänen mit der Website: „Die Herausforderung ist immer, etwas komplett Neues zu schaffen. Du kannst qualitativ hochwertige Videos produzieren, aber nur wenn deine Idee dahinter neu und interessant ist, ist es mehr als eine weitere x-beliebige Pornoseite. Sexpuppen machen eine Menge Spaß und die Fangemeinde der Puppenbesitzer ist engagiert und setzt sich sehr für Puppen ein. Für uns war das die perfekte Kombination. Wir haben das genommen, was wir bereits über traditionelle Pornos wussten und haben es auf dieses Projekt angewandt. Das war die Geburtsstunde von Dollbanger.com. Darüber sind wir sehr erfreut!“

Sexpuppen werden zu Doll-Stars

Die Erotik-Clips auf Dollbanger.com dienen dazu, die Sexpuppen und Sexroboter ins Schaufenster zu stellen. Die unechten Frauen in Action zu sehen, soll die Nutzer der Seite zum Kauf verleiten. Insbesondere bei hochpreisigen Produkten wie den Sexpuppen und Sexrobotern, könnte das wichtig sein.

Dollbanger-Sexpuppen-Porno-Videos

Laut Dillion sei die Fangemeinde für Sexpuppen und die Menge an Amateur-Pornos mit den Silikon-Frauen in der Hauptrolle in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Es bestehe also durchaus Interesse, was für ihn und Taunton Grund genug gewesen sei, die Puppen in Erotik-Clips mitspielen zu lassen und sie zu „Doll-Stars“ zu machen.

Die Pornos mit den Dolls in der Hauptrolle sind alle in gestochen scharfem 4k. Die High-end Ultra-HD Qualität verspricht einen absoluten Genuss fürs Auge. Das gute: Alle Erotik-Clips bei Dollbanger sind noch den ganzen Mai kostenlos. Anschließend wird für die Videos eine monatliche Gebühr verlangt.

Stigma aus den Köpfen bekommen

Und wie wird sich Dollbanger auf die Sexpuppen-Szene auswirken? Dillon und Taunton haben dazu eine klare Meinung: „Da die Beliebtheit von Sexpuppen stetig steigt, sehnen sich immer mehr Leute nach Informationen und erwerben Dolls für eine emotionale und sexuelle Partnerschaft. Dollbanger.com möchte das Stigma, dem Sexpuppen- oder Sexroboter-Besitzer wegen ihrer Leidenschaft immer noch ausgesetzt sind, aus den Köpfen der Leute herausbekommen.“

Ob Dillon und Taunton mit ihrer Online-Plattform Dollbanger.com dieses noble Ziel erreichen können, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.