Kiiroo Keon: Interaktiver automatischer Masturbator für Männer

404
Kiiroo Keon interaktiver automatischer Masturbator

Das niederländische Sextech-Unternehmen Kiiroo bringt einen neuen smarten und automatischen Masturbator für Männer auf den Markt: Den Keon.

Das Spielzeug kann als optimierte Version des Masturbators Fleshlight Launch vom selben Hersteller angesehen werden. Der Unterschied ist, dass der Keon kleiner, kompakter und mit besseren Features ausgestattet ist.

Was ist der Kiiroo Keon?

„The future of masturbation is here“ (dt. „Das ist die Zukunft der Masturbation“) – mit diesen Worten stimmt Hersteller Kiiroo auf den Release des Keon ein.

Kiiroo-Keon-Animation

Es handelt sich um einen interaktiven Männer-Masturbator, der mit dem Kiiroo RealFeel Stroker (ähnelt einem Fleshlight Masturbator) verbunden wird. Der Stroker wird dann automatisch vom Gerät auf und ab bewegt.

Technische Details des Keon

Für alle, die es genau wissen möchten, ein paar Fakten und technische Angaben zum Keon.

Das Sextoy besteht aus den Materialien PC, ABS und Silikon und wiegt zusammen mit dem Stroker 1,9 kg. Damit ist er verglichen zu manch anderem Masturbationsspielzeug eher schwer, angesichts der Maße von 220x130x146 mm und der geballten integrierten Technologie-Power ist das aber verständlich.

Die Aufladungszeit beträgt 4 Stunden und ermöglicht eine Nutzungsdauer von einer halben Stunde bis zu zwei Stunden – abhängig von der Nutzungsintensität.

In Sachen Speed kann das Gerät einiges leisten: Bei voller Geschwindigkeit erreicht es bis zu 230 Hübe pro Minute.

The Handy: Neuer High-Tech-Handjob-Masturbator

Das kann der neue Masturbator

Der Keon lässt sich auf vielfältige Weise nutzen.

Einerseits im manuellen Modus. Dabei wird mit den Buttons an den Seiten des Spielzeugs die Schlaggeschwindigkeit gesteuert. So behält man stets die Kontrolle und kann selbst steuern, wie intensiv das Gerät den Penis „bearbeiten“ soll.

Im Synchronisations-Modus kann man den Keon mit interaktiven 2D und VR-Content-Formaten auf Pornhub, FeelMe, FeelVRporn und anderen XXX-Plattformen synchronisieren. Hierbei simuliert das Spielzeug die Bewegungen im Video, das man sich gerade ansieht. Das heißt: Geht es im Porno wilder zu, ist auch der Keon mehr am „arbeiten“. Die Verknüpfung mit interaktiven Sexcams ist ebenfalls möglich.

Der Touch Control Modus ist vor allem für Sexspiele mit der Partnerin geeignet. Der Keon wird mit der FeelConnect-App verknüpft und lässt sich dadurch via Smartphone steuern. Nun kann man der Partnerin das Mobilgerät geben, damit sie die Kontrolle über das Sextoy übernimmt. Wenn sie die App auf ihrem eigenen Gerät installiert hat, kann man ihr auch einfach den Zugriff auf den Keon freigeben.

Eine vierte Option ist der Remote Sex Modus. Hat die Partnerin einen interaktiven Kiiroo-Vibrator wie den Pearl2, lässt sich dieser via FeelConnect App mit dem Keon synchronisieren. Die integrierten Sensoren des Pearl2 erkennen bspw., wie schnell und intensiv der Vibrator eingeführt wird. Diese Informationen werden über die App an den Keon übertragen, der die Handlungen nachahmt. Das Ergebnis: Echter Remote Sex – der Keon bearbeitet den Penis genau so intensiv, wie die Partnerin mit dem Vibrator umgeht.

Erste Erfahrungsberichte zum Kiiroo Keon

Was taugt der Keon wirklich?

Es gibt bisher nur wenige Testberichte von Käufern aus Nordamerika, die überwiegend positiv ausfallen. Demnach fühlt sich das Gerät sehr gut an und bietet eine einzigarte Erfahrung. Auch Vergleiche zum Fleshlight Launch werden gezogen – der Keon ist eindeutig handlicher.

Kiiroo Keon RealFeel StrokerDie Technologie funktioniert laut den Testern insgesamt reibungslos. Bei vereinzelten Videos konnte jedoch festgestellt werden, dass die Synchronisation nicht immer 1:1 ablief, weshalb so mancher Nutzer auf den manuellen Modus wechselte.

Betont wird in einigen Berichten auch, dass sich der Keon perfekt eignet, um die Ausdauer beim Sex zu trainieren. Über den Power-Button lässt sich die Masturbations-Action pausieren. Bei erneutem Klick, macht der Keon genau da weiter, wo er aufgehört hat. So lässt sich perfekt die Start-Stopp-Methode zum Hinauszögern des Orgasmus trainieren.

Viele Tester geben den Tipp, beim Onanieren mit dem Keon Gleitmittel für ein noch intensiveres Gefühlserlebnis zu nutzen.

Für wen ist der Keon geeignet?

Kiiroos neues Sextoy ist perfekt für alle Männer, die auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen, intelligenten Masturbator sind. Die Masturbationsmaschine ist intuitiv bedienbar und kann weitestgehend automatisiert die „Arbeit“ übernehmen.

Sex-Tech-Fans werden ihre Freude an den Verknüpfungen zu Virtual Reality Pornos und der FeelConnect-App haben.

Neben Singles, die sich mehr Pep in Sachen Selbstbefriedigung wünschen, können vor allem auch Paare ihren Spaß mit dem Spielzeug haben. Der Remote Sex Modus ist ideal für alle, die in einer Fernbeziehung leben oder bei denen sich der Partner gerade in Quarantäne befindet.

Arcwave Ion verspricht Masturbations-Revolution für Männer

Kosten und Verfügbarkeit des Kiiroo Keon

Während der Keon in Nordamerika und Kanada bereits erhältlich ist, kann er in Europa über die offizielle Kiiroo Website vorbestellt werden. Das Produkt wird dann zum 30. Oktober 2020 versandt.

Das Spielzeug kostet im Kombi-Paket zusammen mit dem Stroker 249,00 Dollar.

In Zukunft wird man wohl noch öfters von dem Keon hören: Kiiroo kündigt bereits Erweiterungen und fortlaufende Optimierungen des interaktiven Toys an.

Autoblow A.I.: Blowjob-Masturbator mit künstlicher Intelligenz